Parodontologie ist die „Lehre vom Zahnhalteapparat“. Diese umfasst die Erkennung und Behandlung von entzündlichen und degenerativen Veränderungen des Zahnbettes (Parodontium), welches weiterführend auf die zahntragenden Kieferknochen übergreifen und zu Zahnverlust führen kann. Die Therapie ist eine Mehrschritt-Behandlung. Zunächst ist es unerlässlich eine parodontalspezifische Befundaufnahme vorzunehmen, bei der die Taschentiefen gemessen werden. Im nächsten Schritt werden die bakteriellen Ursachen beseitigt. Dies erfolgt meistens in Zusammenarbeit mit einem/einer Dentalhygieniker/in. 

Die Behandlung beginnt in einem ersten Schritt mit einem professionellen Instrument, um vorhandene Beläge in der Zahnfleischtasche zu entfernen. In einer zweiten Phase wird ein enges und intensives Behandlungsintervall zur Verhinderung einer Reinfektion vorgenommen. Im letzten Schritt der Therapie wird eine langfristige Sicherung des erzielten Ergebnisses durch eine geeignete Mundhygiene und empfohlene Prophylaxe angestrebt.

All rights reserved - Dr-Andreevich.de 2021